Die Lehre von der Bewegung

btb01-1200x800.jpg

Die Kinesiologie, die Lehre von der Bewegung, untersucht, wo im Körper etwas nicht mehr in Bewegung ist und wieder in Gang kommen soll. Mithilfe des sogenannten Muskeltests kann diese Methode Blockaden aufspüren, kann gestaute Energien erneut zum Fließen bringen und kann es dem Betroffenen erleichtern, festgefahrener Verhaltens- und Gedankenmuster abzulegen und kann auch auf körperlicher Ebene eingreifen. Mit dem Muskeltest spürt der Kinesiologe ein energetisches Ungleichgewicht im Körper auf und bringt die Energie unter zu Hilfenahme verschiedensten Techniken aus der traditionellen chinesischen und der traditionellen europäischen Medizin wieder in den richtigen Fluss.

Der Kinesiologe erlernt die verschiedensten Korrektur Techniken, die er dann zum Wohl seiner Klienten anwendet. Der Mensch kann alles lernen, davon bin ich überzeugt, die Kinesiologie erfordert aber mehr von ihrem Anwender, dazu braucht man auch die Veranlagung. Als Beispiel, nicht jeder kann mit zwei Eisenstäben Wasser finden. Ich bin Kinesiologe geworden, weil ich gerne Menschen helfen möchte und weil ich das Talent oder die Gabe habe die Kinesiologie anzuwenden. Der Muskeltest sagt mir alles über den energetischen Zustand meines Klienten und danach wird von mir die richtige Korrektur Technik ausgewählt. Die Kinesiologie ist keine wissenschaftlich anerkannte Heilmethode. Ich habe hier auch nicht vor, die Kinesiologie gegenüber der Wissenschaft zu verteidigen. Das kann ich auch nicht und alle bisherigen Versuche dies zu tun sind kläglich gescheitert, da bei den verschiedenen Versuchen keine wissenschaftlich messbaren Ergebnisse zu Stande gekommen sind. Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, der Muskeltest gibt mir eine präzise Antwort über den energetischen Zustand meines Klienten und nach der Anwendung der Kinesiologie bekomme ich wieder durch den Muskeltest die klare Antwort, dass das energetische Ungleichgewicht behoben ist.

An erster Stelle steht für mich immer das wohl meiner Klienten.

Der Erfolg meiner Arbeit kann insoweit messbar sein, dass nach der Behandlung bei meinen Klienten, chronische Schmerzen, Wetterfühligkeit, Schlaflosigkeit, Stress, und andere Symptome verschwinden können. Die Kinesiologie ist ein ganzheitliches Verfahren, das den Menschen in seiner Ganzheit von Körper, Seele und Geist anerkennt und in die entsprechenden Ebenen eingreift. Zwar können wir Körper, Seele und Geist nicht wirklich definieren. Was wir aber sagen können, ist, dass sie die drei essenziellen Qualitäten unseres Menschseins sind und komplex miteinander agieren. Am besten lässt sich das mit einem gleichseitigen Dreieck verdeutlichen: Struktur (Knochen und Muskeln), Chemie (Stoffwechsel und Umwelteinflüsse) und Psyche (Seele), wobei alle drei Seiten des Dreiecks in Bewegung geraten können und ständig aufeinander reagieren. Wen ich mit meinen Klienten kinesiologisch arbeite, dann arbeite ich mit ihrer Gesamtheit, mit ihren mentalen Einstellungen genauso wie mit ihren körperlichen Symptomen.